VOODOO, WITCHCRAFT &  BLACK MAGIC SPELLS

 

ZAUBERSPRÜCHE

 

Zaubersprüche sind magische Formeln die dafür bestimmt sind, spezifische Ergebnisse zu bringen.

Viele Entdeckungen der Wissenschaft sind auf magische Aktivitäten wie Alchemie, Astrologie und Kräuterkunde zurückzuführen. Das Wort "Zauber" kommt von dem Altenglischen und bedeutet, ein Sprichwort, oder Fabel, welches wiederum von prähistorischen germanischen abgeleitet wurde. Diese "Sprüche," die Beschwörungen der Zauberer, wurden dann ausschließlich als magischen Formeln benutzt.

Allgemein sind Zaubersprüche vorübergehende Maßnahmen mittels magischen Kräften, um ein gewünschtes Ergebnis zu bringen, oder um eine Situation zum Besseren zu wenden.

Für manche Menschen gelten Zaubersprüche als eine dämonische Form des Gebets, welche ursprünglich in Hexerei verwendet wurden.Einige Religionen glauben, dass Zaubersprüche böse sind und zu falschen Göttern gesprochen werden, und die in keiner Weise im Zusammenhang mit Hymnen oder Gebeten stehen.

Bei bestimmten Formen des Heidentums, sind Zaubersprüche Formen des Gebets, die um göttliche Führung und Hilfe bitten. Nachfolgend finden Sie heidnischen Perspektiven auf Zaubersprüche und wie sie im Gottesdienst verwendet werden sollen. Es wird angenommen, dass Zaubersprüche sich reimen sollen um sie stärker zu machen. Die Menschen sollten ihre eigene Zaubersprüche zusammenstellen, denn wenn es von Herzen kommt, bedeutet es viel mehr für ihre Götter.

Wahre Hexen führen Zaubersprüche nicht nur zum Spaß aus. Wenn der Reifen Ihres Autos einen Platten hat, sitzt dann ein Christ im Gras und betet zu Gott, dass er kommen möge und den Platten für ihn reparieren soll? Ich hoffe doch nicht. Weder würde eine Hexe für derartiges einen Zauber anwenden. 


Belästigen Sie Ihre Gottheiten mit kleinen Sache , so ist das nervend und beweist, dass Sie sich nicht um nicht selbst kümmern können. Es ist ein sicherer Weg, um sie zu ärgern! Behalten Sie das im Gedächtnis!
Also noch einmal, Zaubersprüche sind schöne, gemeinsam abgestimmte Gebete an unsere Götter. Denken Sie an die Kirche, mit dem Weihrauch, die Musik im Hintergrund, die Kerzen überall, der Kelch auf dem Altar, die Schüssel mit Wasser an der Seite ... klingt vertraut, wie der Altar an dem eine Hexe betet, nicht wahr? Es sind beides Gebete, sinnvoll und schön.

Nun zu der Frage, sind Zaubersprüche gefährlich?
Manche Menschen haben Angst vor Zaubern und diejenigen, die Zauber ausführen. Aber Zaubersprüche sind ein normaler und natürlicher Teil unserer Kultur. Leider ist das im Laufe der Jahrhunderte in Vergessenheit geraten. Sie haben wahrscheinlich schon einen oder zwei ohne es zu wissen selber ausgeführt. Haben Sie jemals eine Münze in einen Wunschbrunnen geworfen oder zu einem Heiligen gebetet? Dann haben Sie mit Magie gearbeitet!
Zaubersprüche sind eine Form von Gebeten und in einigen Hinsichten sehr ähnlich, und es dauert eine gewisse Zeit für Zauber und Rituale zu wirken, aber Zaubersprüche sind ein wenig anders als normales Beten.

In der Magie muss man studieren, um zu wissen, was wahre Magie ist und wie sie funktioniert. Studieren und Lernen gilt für die meisten Dinge im Leben,denn Wissen ist Macht! Auch in der Kunst der Magie müssen Sie Mathematik beherrschen und Wahrscheinlichkeit hinzufügen. Benutzen Sie die richtigen Zutaten, um die besten Ergebnisse des Handwerks zu erzielen.

Wie alle Dinge im Leben, Sie bekommen nicht immer was sie wollen. Magie ist wie ein Rezept. Sie müssen die richtigen Zutaten hinzufügen, um den besten Geschmack, den Sie mögen oder wollen, zu erstellen. Das ist, wie das Handwerk funktioniert. Sie müssen das Handwerk lernen, die Mathematik anwenden, die Wahrscheinlichkeit zufügen und die richtigen Zutaten, die Ihre Ziele / Mission repräsentieren. Nachdem Sie all dieses korrekt gemacht haben - auf die richtige Art und Weise, erhalten Sie das gewünschten Ergebnis.

Anderseits ist ein Ritual eine Reihe von Aktionen, die vor allem für ihren symbolischen Wert durchgeführt werden. Es kann von den Traditionen einer Gemeinschaft vorgeschrieben worden sein, einschließlich von einer religiösen Gemeinschaft. Der Begriff bezieht sich gewöhnlich auf Handlungen die stilisiert sind, ohne vorgeschriebene Aktionen, das heißt, sie werden willkürlich von den Darstellern gewählt.

Das Feld der rituellen Studien hat eine Reihe von widersprüchlichen Definitionen des Begriffs ergeben. Ein von Kyriakidis (2007) gegebener Begriff ist, dass ein Ritual von Außenseiter-oder eine "etic"-Kategorie für eine bestimmte Aktivität (oder eine Reihe von Aktionen) ist, die für den Außenstehenden scheinbar irrational, nicht zusammenhängend oder unlogisch scheint.

Der Begriff kann auch durch die eingeweihten oder "emic" Darsteller als eine Bestätigung angesehen werden, dass diese Tätigkeit als solche von den uneingeweihten Betrachter gesehen wird, verwendet wird.
Ein Ritual kann zu bestimmten Anlässen oder im Ermessen des Einzelnen oder der Gemeinschaft durchgeführt werden. Es kann von einer einzigen Person durchgeführt werden, von einer Gruppe oder von der gesamten Gemeinschaft, an beliebigen Orten oder an Orten speziell für sie reserviert, entweder in öffentlichen, im privaten oder vor bestimmten Personen. Ein Ritual kann auf eine bestimmte Gruppe innerhalb der Gemeinschaft beschränkt werden, und kann die Passage zwischen religiösen oder sozialen Zuständen unterstreichen.

Die Zwecke der Rituale sind vielfältig, mit religiösen Pflichten und Idealen, die Befriedigung der geistigen oder emotionalen Bedürfnisse der Praktiker, die Stärkung der sozialen Bindungen, soziale und moralische Bildung, Demonstration von Respekt oder Unterwerfung. Auch für die Zugehörigkeit in das soziale Umfeld, den Erhalt der gesellschaftlichen Akzeptanz oder Zustimmung - oder manchmal nur für das Vergnügen des Rituals selbst.
Rituale der verschiedenen Arten sind ein Merkmal fast aller bekannten menschlichen Gesellschaften in der Vergangenheit oder der Gegenwart. Dazu gehören nicht nur die verschiedenen Gottesdienste, Riten und Sakramente der organisierten Religionen und Kulte, sondern auch die Riten des Übergangs von bestimmten Gesellschaften, Sühne - und Reinigungsriten, Eid der Treue, Hingabe Zeremonien, Krönungen und Präsidentschaftswahlen, Einweihungen, Hochzeiten und Beerdigungen, Schule "rush "Traditionen und Beförderungen, Clubtreffen, Sportveranstaltungen, Halloween-Partys, Veteranen Paraden, Weihnachtseinkäufe und vieles mehr.

Viele Aktivitäten, die angeblich für konkrete Zwecke sind, wie Jury-Verhandlungen, Hinrichtung von Verbrechern und wissenschaftliche Symposien, durchgeführt mit rein symbolischen Aktionen durch Vorschriften oder Traditionen haben damit teilweise einen rituellen Charakter.

Auch gewöhnliche Handlungen wie Händeschütteln und “Hallo” sagen können als Rituale bezeichnet werden.
In der Psychologie wird der Begriff Ritual manchmal in einem technischen Sinn für eine wiederkehrende systematische Verhaltensweise benutzt, die einer Person dazu dient Angst und Probleme in der Lebensqualität zu neutralisieren oder zu verhindern.

Gibt es einen Unterschied zwischen einem Zauber und einem Ritual?
Es gibt einen klaren Unterschied zwischen Zauber und Ritualen. Wie in den vorangegangenen Seiten erwähnt, ist ein Ritual viel tiefer und die Ergebnisse reichen weiter als ein Zauber. Ein Zauber, soll eine vorübergehende Befreiung von einem Leiden erreichen oder eine vorübergehende Lösung zu einem anhaltenden Problem herbeiführen, während auf der anderen Seite, ein Ritual, ein Verfahren entwickelt, um eine dauerhafte Lösung zu einem quälenden Problem oder einer aussichtslosen Situation zu bringen .

'Zauber' ist die bevorzugte Bezeichnung für die weniger formelle Volksmagie, die im Gegensatz zur zeremoniellen Magie nicht so starr über solche Dinge wie Kreis Formation und den Einsatz von speziellen Werkzeugen vorschreibt, obwohl es auf Formen basieren kann und Worte verwendet werden, die hunderte von Jahren zurück datiert werden können.

Unsere Küchen Hexen Vorfahren reinigten ihre magischen Bereiche mit dem Besen und tanzten im Kreis unter dem Mond oder rund um heilige Feuer auf einem der alten Feste, um Fruchtbarkeit für das Land und die Menschen zu erhalten. Die meisten ihrer Magie wurde in Feuerschein oder dem Licht des Rauches der Talgkerzen in einem engen Wohnzimmer oder in schlammigen Feldern durchgeführt.

Es ist ein schwerer Fehler, informelle Zaubersprüche als eine Art minderwertiger Magie zu betrachten, in denen die entsprechende planetarische Stunde sorgfältig ausgewählt wird , Weihrauch verbrannt wird, die Werkzeuge in die richtigen Position gelegt werden und die Namen aller Erzengel ohne einen Fehler rezitiert werden. 

Active Search Results second home insurance from MYinsurance Kugli.com - Local Classifieds The Link Exchange - Your ultimate resource for link exchange! Get Linked from thousands of Classifieds for FREE with one click. >